Direkt zum Inhalt

Initiative für mehr Demokratie - Südtirol / Iniziativa per più democrazia - Alto Adige / Scomenciadia por plü democrazia - Südtirol

Sektionen
Persönliche Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite » de » Glossar » Glossar

Glossar

Monarchie

Ursprünglich eine Regierungsform, in der die Herrschaftsgewalt in den Händen einer einzigen Person (Monarch) lag und an die Nachkommen weitervererbt wurde. In diesem Fall hatte der Monarch die unbegrenzte Macht in seinen Händen; man spricht auch von Absolutismus oder Alleinherrschaft.
Die erste konstitutionelle Monarchie entstand in England im Jahre 1688 nach der Glorreichen Revolution. An der Spitze des Staates und der Regierung steht ein Monarch, dessen Rechte nicht mehr absolut sind, sondern von der Verfassung eingeschränkt werden. Das Parlament hat das Recht der Gesetzgebung, eine unabhängige Justiz ist für die Rechtssprechung verantwortlich (Gewaltenteilung).
Aus der konstitutionellen M. ist die parlamentarische Monarchie hervorgegangen. Hier hat der Monarch rein repräsentative Aufgaben. Die Staatsgeschäfte werden von einer Regierung geführt, die dem Parlament verantwortlich ist.

Ital.: monarchia; konstitutionelle M. = monarchia costituzionale; parlamentarische M. = monarchia parlamentare; Absolutismus = assolutismo; Alleinherrschaft = potere assoluto

Erstellt von: dirdemdi
Zuletzt verändert: 2006-03-23 06:38 PM
 

Powered by Plone

Diese Seite erfüllt die folgenden Standards: